Circles of friends – Freundeskreise

Circles of Friends

Sometimes there are things, that can’t be real. Conincidences, people encounter other people and so circles are complete.

Just recently another circle was completed. Through a friend’s research from Potsdam I heard about ”Native Young” for the first time. It’s a band from Cape Town and their music actually fits perfectly to the performance. So I texted the singer of the band Yannick and got a super friendly response right away. „[… looks like you are doing some beautiful work in the world. I’m happy to let you use the song ‘Erase’ …]“

Two weeks after I was sitting in the audience of one of Native Young’s concerts, with some of Yannick’s closest friends. By conincidence I already met them back in Munich through other friends. One of those Munich friends, Buck Roger was asked to back one of Native Young’s songs with a violin. And guess what, he just didn’t play any song, it was the one I chose for the performance, ”Erase”. Great show. Just once more I was fascinated by how easily Roger plays with other musicians and how he converts songs into his own versions, no matter what genre.

All musicians made a perfect team, the crowd was hyped up. An awesome concert, an unbelievable night, conincidences over conincedences.

Certainly, this was not supposed to stop at that point. Yannick invited us over to some party and of course we joined him. As the party was going even more small conincences occured. Or could you by now even call it destiny? Anyways, Yannick is going to move to Berlin quite soon and Mark, one of the band members, lives just five minutes away from CESVI (my working place). He invited us to a concert the next day in one of the township bars. No way we were going to refuse that! Because that concert, once again exceeded all my imagination..

Friends know friends – and so the circles close. “Circles of friends.”

 

Susi Bayer – Thanks for the translation Orlando Brüggemann

Freundeskreise

Manchmal gibt es Dinge, die gibt es gar nicht. Zufälle treffen aufeinander, Menschen begegnen sich, Kreise schließen sich.
Erst kürzlich schloss sich wieder ein Kreis. Durch die Recherchen einer Freundin aus Potsdam habe ich zu Beginn meiner Kapstadt-Reise von einer lokalen Band (Native Young) erfahren, deren Musik ausgezeichnet in die anstehende Performance passt. Ich schrieb dem Sänger der Band (Yannick) und bekam sofort eine sehr freundliche Antwort. „[… looks like you are doing some beautiful work in the world. I’m happy to let you use the song ‘Erase’ …]“

Zwei Wochen später saß ich im Publikum seines Konzertes, mit einigen seiner engsten Freunde. Diese hatte ich, durch Zufall, schon zuvor über Freunde aus München kennen gelernt. Einer der Münchner Freunde, Buck Roger, wurde direkt angefragt, eines der Lieder von Native Young auf der Violine zu begleiten. Und „guess what“, Roger spielte nicht bei irgendeinem Lied mit, es war „Erase“, das Lied, welches ich für die Performance gewählt hatte. Ein großartiger Auftritt. Wieder einmal war ich fasziniert davon, wie herrlich einfach es Roger zu fallen scheint, mit sämtlichen Musikern gemeinsam zu spielen und die unterschiedlichsten Songs aus den verschiedensten Genres zu seinen „eigenen“ zu machen.

Die Musiker ergänzten sich perfekt, das Publikum war wie gefesselt. Ein großartiges Konzert, ein unglaublicher Abend, Zufälle über Zufälle.

Und natürlich durfte es nach dem Konzert nicht enden. Yannick lud uns noch ein, ihn auf eine Hausparty zu begleiten. Das Angebot nahmen wir gerne an.

Im Laufe der Party machten sich noch einige weitere kleine Zufälle bemerkbar, oder ist es doch Schicksal? Yannick wird nun bald nach Berlin umziehen, und Mark (einer der Bandmitglieder) lebt in Philippi, fünf Minuten Fußweg von CESVI (unserer Arbeitsstelle) entfernt. Mark lud uns direkt für den nächsten Tag zu einem Konzert in eine der Township-Bars ein. Auch dieses Angebot wollten wir auf keinen Fall abschlagen. Und dieses Konzert überstieg nochmal alle meine Vorstellungen…

Freunde kennen Freunde – und so schließen sich die Kreise. „Freundeskreise“

 

Susi Bayer (vielen Dank für die Korrektur – Angelika Graßl)

Don't miss the chance to HELP! Share this at:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *